Mercer | Überarbeitung der AFRAC-Stellungnahme (UGB) veröffentlicht

When Women Thrive

AFRAC-Stellungnahme

Überarbeitung der AFRAC-Stellungnahme 27 Personalrückstellungen (UGB) veröffentlicht

23.08.2016
Autor: René Gunst

Das AFRAC hat die Überarbeitung der AFRAC-Stellungnahme 27 Personalrückstellungen (UGB) finalisiert und veröffentlicht. Dabei wurde der Entwurf vom 13.06.2016 unverändert übernommen. Gegenüber der ursprünglichen Stellungnahme vom Dezember 2015 wurden folgende Themen überarbeitet:

  • Ermittlung des Durchschnittszinssatzes

    Der Durchschnittszinssatz soll wahlweise auf Basis eines Zeitraums zwischen 5 und 10 Jahren statt bisher 7 Jahre ermittelt werden. Der gewählte Durchschnittszeitraum ist stetig anzuwenden. Grund für diese Änderung ist vor allem die anhaltende Niedrigzinsphase, die z. B. auch zu einer Anpassung des vergleichbaren Zeitraumes auf 10 Jahre (ohne Wahlrecht) im deutschen HGB führte.

    Eine Vorverlegung des Stichtags für die Festlegung des Durchschnittszinssatzes bis maximal 3 Monate vor dem Bilanzstichtag (z. B. im Rahmen einer ‚Fast Close‘) ist erlaubt.
  • Stichtag für die Ermittlung des Unterschiedsbetrags

    Die Ermittlung des über bis zu fünf Jahre verteilbaren Unterschiedsbetrages soll am Beginn des Geschäftsjahres der erstmaligen Anwendung (i. d. R. 01.01.2016) erfolgen.
  • Versicherungsmathematische Berechnung vs. finanzmathematische Berechnung

    Die Wesentlichkeit der Abweichung einer vereinfachten finanzmathematischen Berechnung vom Ergebnis einer versicherungsmathematischen Berechnung ist auf Basis der Wesentlichkeitsgrößen für den relevanten Abschluss als Ganzes (und nicht am Betrag der einzelnen Planrückstellungen) zu beurteilen.

Was bedeuten die Änderungen für Sie?


Durch die Überarbeitung haben sich die Wahlmöglichkeiten bei der UGB-Bilanzierung  zusätzlich erweitert. Sie sollten nun prüfen, welche Möglichkeit im Hinblick auf Ihre spezifischen Voraussetzungen und Ziele am besten geeignet ist. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

  Kontaktieren Sie uns
Sie haben Fragen zur Überarbeitung der Stellungnahme oder wünschen ein Beratungsgespräch zum Thema UGB-Bilanzierung? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf:
*Erforderliche Angaben